Biomolekulare Therapie bei Hund und Katze


 

Die biomolekulare Therapie nach Prof. Dr. med. Theurer ist eine Weiterentwicklung der Frischzellentherapie, die zwar z.T.erstaunliche Erfolge verzeichnete, die allerdings durch die Gefahr bedrohlicher allergischer Reaktionen auch sehr risikobehaftet war.


 

Für die biomolekulare Therapie entwickelte Theurer ein Verfahren, um Organsubstanzen chemisch so aufzuschließen, dass sie ebenso wirkungsvoll wie risikolos verabreicht werden können.

Die Wirkung der biomolekularen Therapie setzt auf zellulärer Ebene an. Da Erkrankungen mit zellulären Defekten einhergehen, werden hier molekulare, verträglich aufbereitete Zellbestandteile aus gesundenZellen zugeführt.


 

Im Rahmen unserer Schmerztherapie setzen wir die biomolekulare Therapie bei chronischen und akuten schmerzhaften Erkrankungen des Bewegungsapparats ein.